Diözesan-Caritasverband Eichstätt, 22.03.2019

Caritas bittet um Spenden für Opfer in Mosambik

Helferinnen und Helfer versorgen Betroffene vor Ort mit dem Allernötigsten

Zu Spenden für die Opfer des Zyklons   Idai “ auf Mosambik ruft der Caritasverband für die Diözese Eichstätt auf. Nach Mitteilung von Caritas international, dem Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, hat der tropische Wirbelsturm dort ein Bild der Verwüstung hinterlassen. Die Großstadt Beira wurde zu 90 Prozent zerstört, so gut wie jedes Gebäude stürzte dort ein. Die Fluten haben darüber hinaus die Ernten verwüstet, die Menschen stehen vor dem Nichts. Rund 600.000 Menschen sind nach Einschätzung der nationalen Katastrophenschutz-Behörde INGC betroffen, die Zahl der Toten wird seit Tagen nach oben korrigiert. Mosambiks Präsident Filipe Nyusi geht davon aus, dass mindestens 1000 Menschen durch den Wirbelsturm ums Leben kamen. Die Caritas Mosambik arbeitet, unterstützt von Caritas international, auf Hochtouren, um die betroffenen Menschen mit dem in dieser Situation Allernötigsten zu versorgen.

Diese benötigen derzeit vor allem Trinkwasser, Lebensmittel, Medikamente und provisorische Unterkünfte. Die lokale Caritas in Mosambik verteilte inzwischen 600 Säcke Maismehl, 300 Säcke Bohnen und 1.000 Erste-Hilfe-Sets mit Arzneimitteln gegen Malaria und Cholera. Zudem bringen Helferinnen und Helfer 1.800 Zeltplanen auf den Weg, mit denen ein notdürftiger Schutz gegen den Regen sichergestellt werden kann. Jutta Herzenstiel , Länder-Referentin bei Caritas international für Mosambik, erklärte, dass die Menschen „zumindest ein Jahr lang bestimmt auf Nahrungsmittelhilfe von außen angewiesen" sein werden. Zudem würden, so Herzenstiel , „sowohl Dürren wie auch die Überschwemmungen und jetzt natürlich diese enorme Naturgewalt" zu Ernteausfällen und langfristig zu nachfolgenden Hungersnöten führen.

Spenden können mit dem Stichwort Wirbelsturm Mosambik überwiesen werden. Zum Ausstellen von Spendenbescheinigungen wird um Angabe des Namens und der vollständigen Anschrift auf dem Überweisungsträger gebeten. Konten des Caritasverbandes Eichstätt: Liga ( IBAN DE94 7509 0300 0107 6173 13 ), Sparkasse Ingolstadt Eichstätt ( IBAN DE54 7215 0000 0018 0100 33), Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG ( IBAN DE66 7216 0818 0009 6010 07). Es kann auch online unter www.caritas-eichstaett.de gespendet werden.