Einrichtungen
Onlineberatung
Caritas-Jahreskampagne

Titelseite Sozialcourage Spezial

 

 

 

 

 

 

Sei gut, Mensch!

 

Titelseite Sozialcourage Spezial


 

 

 

 

 

 

 

 

Werkheft zur Jahreskampagne   

Ehrenamt
Caritasstiftung Eichstätt
Audio Video aktuell

Beitrag von Radio K1 über "Begleitung unterwegs - Die mobile Bahnhofsmission"

Beitrag von Radio K1 über "Ein Weg aus den Schulden - die Armutswochen der Caritas"

Video der Diözese Eichstätt über "Von Haus zu Haus für die gute Sache - eine Caritas-Sammlerin"

Beitrag von Radio K1 über "Für Würde und Freiheit - der Werdenfelser Weg"

Beitrag von Radio K1 über "Suizidprävention in Caritas-Seniorenheimen"

Video der Diözese Eichstätt über "Wohnen mit Service"

Beitrag von Radio K1 über "Erfahrung gesammelt, Perspektive gefunden: das FSJ (Freiwillige Soziale Jahr)

Beitrag von Radio K1 über "Frank Mronga - Hilfe für Menschen in psychischen Nöten"

Beitrag von Radio K1 über "Internationaler Flüchtlingstag - Wie ist die Lage?" (Gespräch mit Caritasberaterin Angela Müller)

Video der Diözese Eichstätt über "Singen vorm Seniorenheim und Freiwilliges Soziales Schuljahr in der Coronazeit"

Beitrag von Radio K1 über "Gefragt wie nie: Die Erziehungsberatung der Caritas und Diakonie"

Beitrag von Radio K1 über "Andreas Steppberger - der neue stellvertretende Caritasdirektor"

Beitrag von Radio K1 über "Maria Appelsmeier - 'Frau Maria' gibt Deutschkurse"

Beitrag von Radio K1 über "Die Pandemie und das Caritas-Zentrum St. Vinzenz in Ingolstadt"

Beitrag von Radio K1 über "Hans Wiesner - Schuldnerberater bei der Caritas"

Beitrag von Radio K1 über "Coronazeit im Caritas-Frauenhaus"

Video-Interview der Diözese Eichstätt über die Caritas-Seniorenheime in der Coronakrise

Reportage bei Radio K1 über "Liebe nährt - Essen auf Rädern der Caritas"

Filme zu "Gutmensch" gesucht

Symbol Film

 

Der Caritasverband für die Diözese Eichstätt regt Videojournalisten und Hobbyfilmer dazu an, sich am bundesweiten Kurzfilmwettbewerb „Gutmensch“ zu beteiligen. Einsendeschluss ist der 15. September 2020.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...

 
Broschüre Pflegeversicherung

Titelseite Pflegebroschüre

 

 

 

 

 

 

 

 

Seine Broschüre zur Pflegeversicherung hat der Diözesan-Caritasverband aktualisiert und neu herausgebracht. Sie kann in Einzelexemplaren kostenfrei bezogen werden beim Caritasverband Eichstätt, Residenzplatz 14, 85072 Eichstätt, Telefon: 08421 / 50901, E-Mail: zentrale@caritas-eichstaett.de  (Foto der Titelseite: R. Kneschke).

 
Freiwilligendienste

Mehrere Caritaseinrichtungen im Bistum bieten sozial Engagierten verschiedene Freiwilligendienste an. Zu einer Übersicht und Informations- sowie Bewerbungsmöglichkeiten ...

Button Freiwilligendienste  

  

 
100 Jahre Caritasverband Eichstätt
 
Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrts- und Weihnachtsbriefmarken erhalten Sie beim Deutschen Caritasverband.

Mehr Informationen und Bezugsadresse ...

Wohlfahrtsmarke 2019

 

 

 

 

 

  

 
Gut erhaltene Kleidung spenden

Sechs Kleiderkammern unterhält die Caritas im Bistum Eichstätt. Dort kann gut erhaltene Kleidung für bedürftige Menschen abgegeben werden.

Mehr dazu...

gelbes Kleid

 

 

 

 

 
Eichstätt, im Oktober 2020

Corona-Ausbruch im Caritas-Seniorenheim Berching

35 Bewohnerinnen und Bewohner und 10 Mitarbeitende positiv getestet

Seniorenheim BerchingIm Caritas-Seniorenheim St. Franziskus in  Berching ist es zu einem schweren Corona-Ausbruch gekommen: 35 Bewohnerinnen und Bewohner und 10 Mitarbeitende sind positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Ein infizierter Bewohner ist verstorben, zwei befinden sich im Krankenhaus. Viele der betroffenen Personen zeigen keine oder nur leichte Symptome. Nach Auskunft des Einrichtungsleiters Gerhard Binder ist die Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner noch gewährleistet.

 
Eichstätt, im Oktober 2020

Leichter Anstieg der Corona-Fälle in Seniorenheim

Quarantäne im Haus St. Josef in Nürnberg-Langwasser gelockert

Logo Caritasverband EichstättDerzeit gibt es 34 Personen im Caritas-Seniorenheim St. Josef in Nürnberg-Langwasser, die in der vergangenen Woche positiv auf das COVID-19-Virus getestet worden sind: 22 Bewohnerinnen und Bewohner sowie zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit ist die Anzahl der positiv Getesteten im Vergleich zum Corona-Ausbruch Anfang Oktober um drei Personen gestiegen. Im Haus gibt inzwischen keine Stockwerk-Quarantäne mehr, aber eine Zimmer-Quarantäne für infizierte Personen.

 
Eichstätt, im Oktober 2020

Viele neue Kurse für die Kita-Arbeit

Fortbildungsbroschüre 2021 bei der Caritas beziehbar

Titelseite FobibroschüreIm nächsten Jahr können pädagogische Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen beim Diözesan-Caritasverband Eichstätt an über 150 Fort- und Weiterbildungskursen teilnehmen. Das zuständige Caritas-Referat hat dazu für 2021 seine jährlich erscheinende Fortbildungsbroschüre mit neuem Gesicht herausgebracht. Neben bereits bekannten Angeboten sind dort auch zahlreiche neue Kurse in mehreren Bereichen dargestellt.

Zur Pressemitteilung mit Bezugsadresse ...

 
Eichstätt, im Oktober 2020

Caritas bedauert Corona-Ausbruch in Seniorenheim

Betrieb in St. Josef Nürnberg dank Solidarität anderer sichergestellt

Logo Caritas„Wir bedauern sehr, dass es trotz strengen Befolgens aller Regeln zu dem Corona-Ausbruch gekommen ist. Wir tun alles, um schnellstmöglich wieder Normalität in unser Haus zu bringen.“ Mit diesen Worten hat der Direktor des Diözesan-Caritasverbandes Eichstätt, Alfred Frank, auf die Vorkommnisse im Caritas-Seniorenheim St. Josef in Nürnberg-Langwasser reagiert, das zu dem Verband gehört. Nach Mitteilung von Einrichtungsleiter Philip Hausleider sind in dem Haus aktuell (12. Oktober) 19 Bewohner und 12 Mitarbeitende positiv auf das Covid 19-Virus getestet worden. Fünf infizierte Bewohner befinden sich im Krankenhaus. Der Betrieb in St. Josef Nürnberg ist dank der Solidarität von Mitarbeitern aus anderen Caritas-Einrichtungen sichergestellt.

 
Eichstätt, im Oktober 2020

Überschuldung durch Pandemie verhindern

Caritas fordert Verantwortliche zu vorbeugenden Maßnahmen auf

Hans Wiesner„Damit die Pandemie nicht in die Schuldenfalle führt!“ Unter diesem Motto führt die Caritas in Deutschland zwischen dem UN-Tag zur Beseitigung der Armut am 17. Oktober und dem päpstlichen Welttag der Armen am 15. November „Armutswochen 2020“ durch. Der Caritasverband Eichstätt unterstützt dieses Anliegen. Nach Erfahrungen in dessen Beratungsstellen gibt es bereits Armut, die mit Corona zu tun hat. Verstärkt wird damit ab Anfang 2021 gerechnet. Die Caritas fordert vorbeugende Maßnahmen.


 
Eichstätt, im Oktober 2020

"Bahnhofsmission Mobil" startet am 15. Oktober

Ehrenamtliche begleiten Reisende mit Einschränkungen auf vier Strecken

Logo BahnhofsmissionAm Donnerstag, den 15. Oktober startet die Bahnhofsmission Ingolstadt ihr neues Angebot „Bahnhofsmission Mobil“. Dann werden die ersten Menschen mit Hilfe des neuen Dienstes un-terwegs sein, die alleine nicht oder nur erschwert mit der Bahn reisen könnten. Begleiten werden sie Ehrenamtliche, die für diese Aufgabe eigens geschult worden sind. Dies erfolgt in den Regionalzügen auf den Strecken von Ingolstadt nach Nürnberg, Regensburg, Augsburg und München.

Zur vollständigen Pressemitteilung

 
Eichstätt, im Oktober 2020

Steppberger neuer Geschäftsführer

Zuwachs bei Caritasstiftung / Weiterbildung im Palliativ-Bereich gefördert

Logo CaritasstiftungAndreas Steppberger ist neuer Geschäftsführer der Caritasstiftung Eichstätt. Steppberger, der seit Mai dieses Jahres stellvertretender Caritasdirektor im Bistum Eichstätt ist, wurde am Dienstag (6. Oktober) vom Stiftungsvorstand in der Eichstätter Caritaszentrale einstimmig in das Amt gewählt. Berichtet wurde über einen Zuwachs bei Unterstiftungen: Zum einen hat die Alfred Ullrich und Hilde Friedl-Ullrich Stiftung ihr Vermögen auf gut eine Million Euro erhöht. Zum anderen gibt es eine neue Namensstiftung mit der Maria Patek-Held-Stiftung. Die Caritasstiftung fördert unterdessen mit 35.000 Euro Weiterbildungen im Palliativbereich: als für eine qualifizierte Pflege und Betreuung von schwerstkranken und sterbenden Menschen.


 
Eichstätt, im Oktober 2020

Zum Innehalten im Alltag und Leben

Abreiß- und Buchkalender der Caritas für das Jahr 2021 erschienen

Caritas-Kalender„Wer festhält, was verändert werden muss, der verliert alles.“ Dieser Spruch des heuer verstor-benen Politikers Norbert Blüm steht im Caritas-Abreißkalender „Unser täglich Brot“ für Haus und Beruf 2021 am 19. Januar. Wenige Tage später warnt allerdings Franz von Sales mit dem Spruch: „Tu nicht hastig, was du zu tun hast, sonst verlierst du den klaren Blick und hinderst dich selbst.“ Der Kalender erscheint im 72. Jahrgang. Der Buchkalender des Deutschen Caritasverbandes für 2021 kommt schon zum 92. Mal heraus. Beim Caritasverband Eichstätt können beide Kalender bezogen werden.
 
Eichstätt, im Oktober 2020

Digital ja, aber kreativ

Caritas lud Verantwortliche für katholische Kitas zu Bildungsdialog ein

Prof. Dr. Daniela Braun„Pro Kreativität trifft digitale Welt in der Kita“. Unter diesem Motto stand ein Bildungsdialog des Referates Kindertageseinrichtungen des Diözesan-Caritasverbandes in Kooperation mit dem Verband katholischer Kitas Bayern. Rund 60 Leiterinnen und Trägervertreter von Einrichtungen im Bistum Eichstätt waren am Donnerstag (1. Oktober) ins Kloster Plankstetten gekommen. Das Thema wurde ausgewählt, weil sich viele Eltern, aber auch Fachkräfte verunsichert fühlen, was die Nutzung digitaler Medien für die Kinder anbelangt. Referentin war Prof. Dr. Daniela Braun, Vizepräsidentin der Hochschule Koblenz sowie Leiterin des Studiengangs Bildung und Erziehung (Foto). Deren Kernaussage lautete: „Tablet und PC sollten in der frühpädagogischen Bildung kein Tabu sein.“ Wichtig sei ein kreativer Umgang mit ihnen.