Einrichtungen
Onlineberatung
Ehrenamt
Caritasstiftung Eichstätt
Warnung

Liebe Leserinnen und Leser,

derzeit sind leider gefälschte Rechnungen im Namen unseres Caritasverbandes im Umlauf. Falls Sie eine solche Rechnung bekommen, zahlen Sie sie bitte nicht und öffnen Sie auf keinen Fall die Anlage!

 
Broschüre Pflegeversicherung

Titelseite von Broschüre zur Pflegeversicherung

Über die grundlegenden Veränderungen in der Pflegeversicherung zum 1. Januar 2017 hat der Caritasverband Eichstätt eine neue Pflegebroschüre herausgegeben. (Foto der Titelseite: R. Kneschke)

Zur Pressemitteilung und Adresse zur kostenlosen Bestellung ...

 
Freiwilligendienste

Mehrere Caritaseinrichtungen im Bistum bieten sozial Engagierten verschiedene Freiwilligendienste an. Zu einer Übersicht und Informations- sowie Bewerbungsmöglichkeiten ...

Button Freiwilligendienste  

  

 
Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrts- und Weihnachtsbriefmarken erhalten Sie ab sofort beim Deutschen Caritasverband.

Mehr Informationen und Bezugsadresse ...

Wohlfahrtsmarke Bremer Stadtmusikanten

 

 

 

 

 

 

  

 
Christliche Patientenvorsorge

Viele Menschen blicken mit Sorge auf das Ende ihres Lebens. Ihnen kann die "Christliche Patientenvorsorge" eine Hilfe sein. Diese haben die Kirchen neu herausgegeben. Sie ersetzt die bisherige "Christliche Patientenverfügung" von 2003. Kostenfreier Bezug in Einzelexemplaren beim Caritasverband für die Diözese Eichstätt, Residenzplatz 14, 85072 Eichstätt, Telefon: 0 84 21 / 50-901, E-Mail: zentrale@caritas-eichstaett.de .

Eine Hörfunksendung von Radio K1 zum Thema ...

Titelseite der Christlichen Patientenvorsorge

 

 

 

 

 

 

  

 
Gut erhaltene Kleidung spenden

Sechs Kleiderkammern unterhält die Caritas im Bistum Eichstätt. Dort kann gut erhaltene Kleidung für bedürftige Menschen abgegeben werden.

Mehr dazu...

gelbes Kleid

 

 

 

 

 
Eichstätt, im April 2017

Noch Plätze bei Caritas-Kinderfreizeiten frei

Es gibt Angebote in Pfünz, Eichstätt und Berchtesgaden

Skizze über Sonne, Berge, Wiese und MeerWeiterhin freie Plätze gibt es bei den Caritas-Kinderfreizeiten in diesem Sommer. Sie finden in verschiedenen Erholungsorten in landschaftlich reizvollen Gebieten statt: in und um Pfünz, Eichstätt und Berchtesgaden. Interessierte wenden sich an die für sie zuständige Caritas-Kreisstelle.

Zur vollständigen Pressemitteilung und Kontaktdaten ...

 

 
Eichstätt, im April 2017

"Wer kommt, der ist richtig"

Bahnhofsmission Ingolstadt leistet 2016 weit über 10.000 Hilfen

Logo BahnhofsmissionÜber 6.300 Menschen hat die Ingolstädter Bahnhofsmission im letzten Jahr geholfen, knapp zweieinhalb Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei wurden fast 10.500 Hilfen geleistet, was eine Steigerung um etwa fünf Prozent bedeutet. Nach dem Jahresbericht 2016 dieser Einrichtung – die gemeinsam von der Caritas-Kreisstelle und dem Diakonischen Werk Ingolstadt getragen wird – waren mit über 820 Personen rund 13 Prozent Kinder und Jugendliche. Fast 30 Prozent der Klienten hatten einen Migrationshintergrund. Geholfen wurde nach dem Selbstverständnis "Wer kommt, der ist richtig".

Zur vollständigen Pressemitteilung ...

Mehr zur Ingolstädter Bahnhofsmission ...

 
Eichstätt, im April 2017

Bischof wäscht Menschen mit Behinderung Füße

Kinder und Erwachsene aus St. Vinzenz waren am Gründonnerstag im Dom

FußwaschungBeim Gottesdienst am Gründonnerstag hat der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke an acht Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen des Caritas-Zentrums St. Vinzenz sowie an deren acht Begleitern die Fußwaschung vorgenommen. (Foto: pde/Bernhard Löhlein)

Zur Pressemitteilung des Bistums Eichstätt ...

Zum Hörfunkbeitrag von Radio K1 ...

 
Eichstätt, im April 2017

Wieder zahlreiche Freiwilligendienste möglich

Caritasverband bietet ab Herbst viele Chancen im FSJ und BFD

Emblem Freiwilligendienste17 Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bieten zehn katholisch-soziale Einrichtungen im Bistum Eichstätt jungen Menschen zum 1. September dieses Jahres an. Diese sind speziell auf junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren ausgerichtet. Interessierte jeden Alters können sich auf etwa 65 Plätze des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) in rund 30 Einrichtungen bewerben.

Zur vollständigen Pressemitteilung mit Kontaktdaten ...

 
Eichstätt im April 2017

Für Kinderfreizeiten motivierte Mitarbeitende gesucht

Für die Sommerferien benötigt die Caritas noch Betreuerinnen und Betreuer

Abbildung Sonne Berge Wiese MeerFür seine Kinderfreizeiten in den kommenden Sommerferien sucht der Caritasverband Eichstätt pädagogische Kräfte für Betreuungen. „Wir wünschen uns Personen, die motiviert sind, mit Mädchen und Buben sinnvoll eine Freizeit zu gestalten“, erklärt Birgit Pflüger, die beim Caritasverband Kindererholungen koordiniert. Sie ergänzt: „Derzeit werden vor allem noch Männer gesucht, doch auch Bewerbungen von Frauen sind willkommen.“

Zur vollständigen Pressemitteilung mit Kontaktdaten ...

 
Eichstätt, im April 2017

Hilfe für Überschwemmungsopfer in Kolumbien

Caritas leistet Not- und Überlebenshilfe im Südwesten des Landes

Logo von Caritas internationalZu Spenden für die Opfer der  Überschwemmungen in Kolumbiens ruft der Caritasverband Eichstätt auf. Nach Information des deutschen Hilfswerkes Caritas international ist die Not- und Überlebenshilfe für die schwer betroffene Stadt Mocoa eingeleitet worden.

Zur Pressemitteilung mit Spendenkonten ...

Onlinespende Überschwemmungen Kolumbien

 
Eichstätt, im März 2017

Afghanische Asylbewerber derzeit nicht abschieben

Caritas-Berater erleben Betroffene wegen Ablehnungen als verängstigt

zwei Frauen vor ComputerBesorgt über das Schicksal afghanischer Asylbewerber ist der Caritasverband für die Diözese Eichstätt. In den letzten Monaten haben zahlreiche Geflüchtete aus diesem Land, insbesondere junge Männer, ablehnende Bescheide erhalten. Caritasdirektor Franz Mattes appelliert an die Verantwortlichen, aufgrund der unsicheren Lage in Afghanistan zumindest derzeit diese Personen nicht abzuschieben. Caritas-Asylberaterinnen (Foto) und -berater erleben Klienten aus Afghanistan vielfach als verängstigt und verunsichert.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...

Zum Hörfunkbeitrag von Radio K1 ...

 
Eichstätt, im März 2017

Besonderes Auto für Caritas-Sozialstation gespendet

Rollstuhlfahrer befördern möglich / Von Krankenpflegevereinen finanziert

AutotürDie Caritas-Sozialstation Eichstätt und ihre Patienten freuen sich über einen besonderen gespendeten Neuwagen im Wert von rund 28.500 Euro, mit dem erstmals Rollstuhlfahrer befördert werden können. Dafür haben die beiden Krankenpflegevereine Schernfeld- Rupertsbuch-Schönfeld mit 15.000 Euro sowie Kipfenberg mit 13.500 Euro den ambulanten Dienst unterstützt. Das Fahrzeug, ein Ford Grand Tourneo Connect, hat der 2. Vorsitzende der Sozialstation, Pfarrer Günther Schmid, heute (27. März) im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Sitz der Einrichtung in der Weißenburger Straße gesegnet.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...

 
Eichstätt, im März 2017

Caritas bittet um Spenden für Opfer in Peru

Nach schweren Überschwemmungen bisher 90 Tonnen Hilfsgüter verteilt

Frau verteilt HilfsgüterZu Spenden für die Opfer der schweren Überschwemmungen in Peru ruft der Caritasverband für die Diözese Eichstätt auf. Nach Informationen des Hilfswerkes des Deutschen Caritasverbandes, Caritas international, haben einheimische Katastrophenhelfer bislang 90 Tonnen Hilfsgüter in acht der am schwersten betroffenen Regionen des Landes verteilt.
(Foto: Caritas Peru) 

Zum vollständigen Spendenaufruf ...

Onlinespende Überschwemmungen Peru

 
Eichstätt, im März 2017

Mit Kunst Inklusion fördern

Hohe Resonanz bei Vernissage von Ausstellung "Natürlich anders"

Puzzle mit Titel An die Nase gefasstDie Resonanz von Menschen mit und ohne Behinderung war überwältigend: Kaum ein Platz ist am Freitagabend (17. März) in der Ehemaligen Johanniskirche in Eichstätt bei der Vernissage der Ausstellung „Natürlich anders“ freigeblieben. Mit dieser wollen mehrere Künstler und Organisationen die Inklusion fördern:  Schüler der Knabenrealschule Rebdorf zum Beispiel mit einem Puzzle "An die Nase gefasst" (Bild).

Zur Pressemitteilung ...

Beitrag von Radio K1 dazu ...