Wir über uns  

Diözesane Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen
(DiAG MAV-B) 


Aufgaben
Organe
Kontakt



Logo der Mitarbeitervertretungen MAV mit den Worten "Wir.Für Sie"Die Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden innerhalb der Caritas durch Mitarbeitervertretungen (MAV) wahrgenommen. So ist es in der Kirche überhaupt. Die MAV und die Dienstgeber sind verpflichtet, vertrauensvoll zusammenzuarbeiten und sich gegenseitig zu unterstützen. Dies gehört zum Selbstverständnis kirchlichen Dienstes. Beide sollen darauf achten, dass alle Angestellten nach Recht und Billigkeit behandelt werden. Die Mitarbeitervertretungen haben die Aufgabe,

  • Maßnahmen, die der Einrichtung und den Angestellten dienen, selbst anzuregen sowie
  • Anregungen und Beschwerden von diesen zu prüfen, gegebenenfalls vorzutragen und auf ihre Klärung hinzuwirken.
  • Außerdem treten sie für konkrete Anliegen ein: zum Beispiel behinderte, ältere oder ausländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Einrichtungen zu fördern.

Alle Einrichtungen des Diözesan-Caritasverbandes Eichstätt sowie seine Fachverbände und die ihnen angeschlossenen caritativen Rechtsträger haben Mitarbeitervertretungen: also alle, welche die Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR) anwenden. Diese Vertretungen haben sich wiederum in einer Diözesanen Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen (DiAG MAV-B) zusammengeschlossen.

Aufgaben


Aufgaben dieser Arbeitsgemeinschaft sind

  • gegenseitige Information und Erfahrungsaustausch der Mitarbeitervertretungen,
  • Beratung der Mitarbeitervertretungen in Angelegenheiten des Mitarbeitervertretungsrechtes,
  • Entgegennahme und Weiterleitung von Anregungen und Anträgen an die Diözesanarbeitsgemeinschaft Mitarbeitervertretungen A (DiAG MAV-A / für kirchliche Angestellte im Bistum außerhalb des Caritasbereiches) sowie
  • Mitwirkung durch eine Vertreterin oder einen Vertreter in der Arbeitsrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbandes sowie in dessen Regionalkommission Bayern.

Organe

 
Organe der DiAG MAV sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

Die Mitgliederversammlung setzt sich aus Vertretern der Mitarbeitervertretungen der einzelnen Einrichtungen zusammen. Je nach eigener Mitgliederzahl entsenden diese eine bestimmte Anzahl an Delegierten. Mit beratender Stimme nehmen jeweils auch ein Vertreter der Jugendlichen und Auszubildenden sowie der gewählten Vertrauenspersonen der Schwerbehinderten teil. Beratendes Mitglied ist auch ein gewählter Vertreter der Mitarbeiter in der Arbeitsrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbandes. Die Versammlungen sind nicht öffentlich. Sie finden mindestens einmal und höchstens dreimal jährlich statt.

Dem Vorstand gehören derzeit vier Mitglieder an. Diese sind Vertreterinnen oder Vertreter einer zu dieser DiAG gehörenden MAV. Die Vorstandsmitglieder werden von der Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit gewählt. Derzeitige Vorstandsmitglieder sind

  • Gisela Hirsch (1. Vorsitzende und Mitglied der Arbeitsrechtlichen Kommission Bayern), Diplom-Sozialpädagogin an der Caritas-Kreisstelle Ingolstadt,
  • Bernhard Schäfer (stellvertretender Vorsitzender), Heilerziehungspfleger im Caritas-Zentrum St. Vinzenz Ingolstadt,
  • Kirsten Inselsberger (Schriftführerin), Altenpflegerin bei der Caritas-Sozialstation Nürnberg-Süd
  • Eva Neumeyer (Mitglied), Altenpflegerin im Caritas-Seniorenheim Berching
  • Daniel Quanz (Mitglied), Altenpfleger im Caritas-Seniorenheim Nürnberg-Altenfurt

Die Amtszeit der Organe beträgt vier Jahre (aktuell bis 2021).

Kontakt

 
Gisela Hirsch (1. Vorsitzende), Caritas-Kreisstelle Ingolstadt, Jesuitenstraße 1, 85049 Ingolstadt, Telefon: 08 41 / 309-142, E-Mail: gisela.hirsch@caritas-ingolstadt.de .

Weitere Infos zum Thema »DiAG MAV B«