Dienste und Hilfen  

Kleiderkammern - konkrete Hilfe für bedürftige Menschen

Caritas-Kreisstellen mit diesen Hilfen gibt es in

Eichstätt
Herrieden
Ingolstadt
Neumarkt
Nürnberg-Süd
Weißenburg


KleidKleiderkammern sind eine wichtige Form materieller Hilfe. Im Bistum Eichstätt unterhält die Caritas sechs Kleiderkammern. Jeder kann dort kostenlos gut erhaltene und saubere Kleidung abgeben, zum Beispiel

  • Unterwäsche,
  • Oberbekleidung (Hemden, Blusen, Pullover, Hosen, Kleider, Röcke...),
  • Mäntel, Jacken,
  • Bettwäsche,
  • Vorhänge und Tischdecken sowie
  • Spielsachen.

 

Filmclip Kleiderkammer der Caritas-Kreisstelle Neumarkt

 

 

 Kurzbeschreibung:
Gezeigt werden zahlreiche Menschen, die sich in der Kammer nach Kleidern umschauen. Dorthin kommen vor allem Spätaussiedler und "Hartz-IV"-Empfänger.
  


Die Kleidungsstücke werden an bedürftige Menschen jeden Alters kostenlos oder gegen geringe Gebühren ausgegeben. Zu diesen gehören zum Beispiel Familien mit geringem Einkommen, verschuldete Leute, Menschen mit niedriger Rente, Arbeitslosengeld II- und Sozialhilfe-Empfänger, Alleinerziehende, Aussiedler, Asylbewerber und obdachlose Menschen. Überall zeigt sich: Die Nachfrage ist groß. Begehrt sind vor allem Kinderkleidung und auch Spielsachen. Gut erhaltene Kleidungsstücke werden von den Kleiderkammern während der Öffnungszeiten entgegengenommen.