Dienste und Hilfen  

Offene Behindertenarbeit für Beratung und Freizeit

ZUR ONLINEBERATUNG  

Behinderte Menschen und Betreuerinnen werkeln gemeinsam
Handwerkliche Kurse sind ein wesentlicher
Bestandteil offener Behindertenarbeit.
Foto: Peter Esser

Menschen mit Behinderung sowie deren Angehörige haben es oft sehr schwer. Um ihre Gesamtsituation zu verbessern und Isolation entgegenzuwirken, sind offene Angebote für sie besonders wichtig. Dazu gehört die Beratung im Einzelfall in persönlichen, rechtlichen und sozialen Fragen. Bedeutend sind aber auch insbesondere Freizeit- und Bildungsveranstaltungen in Gruppen: zum Beispiel

  • Ausflüge und Reisen,
  • Sport,
  • Stammtische,
  • handwerkliche Kurse sowie
  • Einladungen für Eltern und Angehörige.

Für solche Angebote der Beratung und Freizeit gibt es die Offene Behindertenarbeit. Sie ist auch ein Feld, das sich besonders gut für ehrenamtliches Engagement eignet. Die Institutionen, die sie anbieten, freuen sich über jeden, der sich dort einbringen möchte.


Offene Behindertenarbeit im Bistum Eichstätt bieten an:

sowie die Offenen Sozialen Dienste für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige der Regens Wagner in

 

Veranstaltungskalender der OBA der Caritas-Sozialstation Eichstätt April bis September 2015 ...