Dienste und Hilfen  

Schule und Ausbildung sichert Zukunft behinderter Menschen

 Junge Menschen mit Behinderung haben in unserer Gesellschaft und auf dem Arbeitsmarkt nur eine Chance: Sie müssen eine gute Ausbildung bekommen. Das gilt sowohl für die schulische Bildung als auch für praktische Fertigkeiten. Letztere erwerben sie in Werkstätten oder auch in Land- und Hauswirtschaft.

Für junge behinderte Menschen sind im Bistum Eichstätt mehrere Institutionen aktiv:

Kurzbeschreibung:
In der Schule bereiten Lehrer und Betreuer mit unterschiedlichen Qualifikationen junge Menschen mit geistiger Behinderung auf ein möglichst selbstbestimmtes Leben vor. Gezeigt wird auch der Umgang mit elektronischen Kommunikationshilfen.




und das Förderzentrum und die Berufsschule der Regens-Wagner-Stiftung Zell .