Dienste und Hilfen  

Essen auf Rädern und offener Mittagstisch 


Zuhause warm essen können, wenn man sich selbst nichts mehr kochen kann: Dafür gibt es "Essen auf Rädern". Dieser Dienst liefert Mittagessen. Er dient vor allem älteren, behinderten, kranken oder alleinstehenden Menschen, die sich selbst nicht mehr versorgen können. Neben Normalkost gibt es meistens auch Diät- oder Schonkost. 

"Essen auf Rädern" leistet vor allem

Frau bereitet Auto für Essenstour vor
Eine Caritasmitarbeiterin bereitet ihre
Essenstour vor. Foto: Dunja Bauer-Knopp

"Essen auf Rädern" der Großküche der Caritas-Wohnheime und Werkstätten Ingolstadt

mit derzeit über 76.500 ausgelieferten Mahlzeiten an über 450 Kunden im Jahr.


"Essen auf Rädern" wird außerdem angeboten in

Dietfurt  
Eichstätt
Gaimersheim
Greding
Gunzenhausen
Neumarkt
Weißenburg

In vielen Orten wird das Essen in Caritas-Seniorenheimen altersgerecht gekocht.

Seit einigen Jahren bewährt sich auch zunehmend das Angebot "offener Mittagstisch" in den Caritas-Seniorenheimen: Alte Menschen können dort gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern essen und sich austauschen. Informieren Sie sich doch einmal bei Interesse in einem der folgenden Häuser über den offenen Mittagstisch:

Abenberg
Berching
Deining
Denkendorf
Dietfurt
Eichstätt
Freystadt
Gaimersheim
Greding
Heilsbronn
Herrieden
Ingolstadt-Gerolfing
Ingolstadt (St. Pius)
Neumarkt (St. Johannes)
Neumarkt (St. Alfons)
Nürnberg-Altenfurt
Nürnberg-Langwasser
Schwabach
Spalt
Stein
Weißenburg