Diözesan-Caritasverband Eichstätt, 01.04.2019

Kleider für Caritasarbeit

In Eichstätt und Umgebung wird am Samstag, 6. April ab 8.00 Uhr gesammelt

Kleider sammelt die Caritas in Eichstätt und mehreren Ortschaften der Umgebung am Samstag, 6. April. Gespendet werden können Textilien aller Art, Bett- und Haushaltswäsche sowie Schuhe. Soweit vor Ort keine andere Zeit festgelegt ist, werden die Waren ab 8.00 Uhr abgeholt. Sammelstelle ist wie in den Vorjahren der Eichstätter Volksfestplatz. Dort können die Kleider vormittags auch direkt abgegeben werden. In der Stadt werden Plastiksäcke über den Eichstätter Anzeiger verteilt, in den umliegenden Orten geschieht dies über die Pfarreien. Die Säcke liegen teilweise auch in Kirchen aus. Sie können außerdem an der Pforte des Caritasverbandes Eichstätt, Residenzplatz 14, Telefon 0 84 21 / 5 09 01 abgeholt werden. Der Erlös der Kleidersammlung kommt der Caritas zufolge ihrer Sozialarbeit in der Diözese Eichstätt zugute.

Gesammelt wird in folgenden Orten: Adelschlag mit Pietenfeld, Arnsberg, Eichstätt, Landershofen, Rebdorf, Wasserzell und Wintershof, Enkering mit Kinding, Hirnstetten, Möckenlohe, Obereichstätt, Pfahldorf, Schambach, Titting mit Erkertshofen, Morsbach und Kaldorf sowie Walting mit Gungolding,  Inching, Pfalzpaint, Pfünz, Rapperszell und Rieshofen.

 

 

Die Caritas führt am nächsten Samstag ihre jährliche Kleidersammlung in Eichstätt und Umgebung durch. Hartwig Dirr, Leiter des Referates Organisation und Innere Dienste beim Diözesan-Caritasverband, koordiniert die Aktion. Foto: Caritas/Esser

 

Weitere Infos zu diesen Themen: