Diözesan-Caritasverband Eichstätt, 24.07.2018

Festtag der Herzenswünsche

Caritas-Seniorenheim Stein bei Jubiläumsaktion aktiv

Einen Festtag der Herzenswünsche haben die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitenden des Caritas-Seniorenheimes St. Albertus Magnus in Stein begangen. Dieses besondere Ereignis war Teil einer Aktion des Caritasverbandes für die Diözese Eichstätt, zu dem das Seniorenheim gehört. Der Verband feiert heuer sein 100-jähriges Jubiläum unter dem Motto „Ohne Liebe ist alles nichts“. Im Blickpunkt steht vor allem eine Aktion „Herzenswünsche“ mit einer sehr großen Sammelbüchse.  

In dem Seniorenheim wurde vieles in den Caritasfarben Rot-Weiß dekoriert. Die Gemeindereferentin der Pfarrei St. Albertus Magnus, Maria Asbach, gab – passend zum Jubiläumsmotto – einen geistlichen Impuls zum Thema „Liebe und Ziele im Leben“. Für das leibliche Wohl war mit Kaffee und rot-weißem Schneewittchenkuchen gesorgt. Der Männergesangsverein "Sängerlust" aus Bertelsdorf bot das kulturelle Highlight mit traditionellen Volksliedern dar. Zahlreiche Heimbewohner, Mitarbeitende und Gäste schrieben ihre innigsten Wünsche auf Kärtchen, steckten sie in kleine Briefumschläge und warfen diese in die große Sammelbüchse. Zu Besuch waren auch von der Caritas-Sozialstation Stein/Roßtal Geschäftsführer Lothar Grüber und Pflegedienstleiterin Hildegard Hösch gekommen. Sie hatten bereits im Vorfeld des Festtages von ihren Patienten  Herzenswünsche gesammelt und gaben sie bei der Gelegenheit in die Sammelbüchse.

Diese wandert insgesamt durch 37 Caritaseinrichtungen im Bistum Eichstätt. Am 28. September wird die verschweißte große Dose mit den Briefchen bei einem Jubiläumsgottesdienst im Eichstätter Dom vor den Altar gestellt – und werden so symbolisch die Herzenswünsche in die Hand Gottes gelegt.

 

 

 

Viele Mitglieder des Männergesangvereins „Sängerlust“ beteiligten sich an der Caritas-Aktion Herzenswünsche, indem sie ihre innigsten Anliegen auf Kärtchen schrieben, in Briefchen steckten und in die große Sammelbüchse warfen. Fotos: Caritas-Seniorenheim Stein 

 

 

 

Die Aktion wurde von Leitungskräften der Pfarrei, des Seniorenheimes und der Sozialstation der Caritas organisiert und begleitet. Daran wirkten Gemeindereferentin Maria Asbach, Einrichtungsleiter Willi Rudolph, Pflegedienstleiterin Susanne Holzmann sowie von der Sozialstation Pflegedienstleiterin Hildegard Hösch und Geschäftsführer Lothar Grüber mit.

 

Weitere Infos zu diesen Themen: