Diözesan-Caritasverband Eichstätt, 25.06.2018

Mädchen und Buben aus katholischen Kitas joggen

Sechs Ingolstädter Gesundheitskindergärten beteiligen sich an Lauf am 3. Juli

In katholischen Kindertageseinrichtungen „bewegt“ sich immer etwas. Das zeigen knapp 170 Kinder auch beim Jogginglauf auf der Bezirkssportanlage des MTV Ingolstadt am Dienstag, 3. Juli 2018. Der Startschuss fällt nach einem Aufwärmtraining um 9:30 Uhr. Eltern und Geschwisterkinder sind als Zuschauer und zum Unterstützen durch „Anfeuern“ eingeladen.

Die Lauffreude und das wöchentliche Lauftraining in den sechs Ingolstädter Kindertageseinrichtungen St. Augustin, St. Raphael, St. Elisabeth, St. Pius Herschelstraße , St. Pius Ungernederstraße und im Münsterkindergarten sind seit nunmehr 13 Jahren ungebrochen. Initiiert wurde das wöchentliche Joggen der Mädchen und Buben durch das Referat Kindertageseinrichtungen des Caritasverbandes für die Diözese Eichstätt im Rahmen eines Gesundheitsprojekts. Deren Mitarbeiterinnen animierten die Einrichtungen, mit den Kindern ein gesundes Essverhalten, mehr Bewegung und Phasen der Ruhe und Stille einzuüben und dies fest in ihrem Konzept zu verankern. Mehr als ein Dutzend Jahre setzen die Einrichtungen das nun um.   Die pädagogischen Angebote im Bildungsbereich „Gesundheit“ sind so zum Profil der beteiligten Kitas geworden. „Gesunde Ernährung und außergewöhnliche Bewegungsangebote sind dort mittlerweile eine feste Marke“, freut sich Caritas-Mitarbeiterin Gabi Falk. Die Eltern begrüßen nach Erfahrung der Erzieherinnen in den Einrichtungen das ganzjährige Trainingsangebot und bemerken eine Steigerung der Ausdauer und des Durchhaltevermögens bei ihren Kindern.

Für die Mädchen und Buben ist der gemeinsame Lauf auf der Bezirkssportanlage das Highlight des Joggingangebotes im Kindergartenjahr. Für jedes Kind gibt es nach dem Sportereignis eine Medaille. Und jede Kindertageseinrichtung erhält eine Laufurkunde. Alle teilnehmenden Kitas gehören zur Projektgruppe „Gesundheitskindergarten“ der ersten Stunde.

 

Weitere Infos zu diesen Themen: