Diözesan-Caritasverband Eichstätt, 24.11.2016

Neue Caritas-Broschüre zur Pflegeversicherung

Leistungen nach Pflegegraden und Betreuungsmöglichkeiten im Überblick

Über die grundlegenden Veränderungen in der Pflegeversicherung zum 1. Januar 2017 hat der Caritasverband für die Diözese Eichstätt eine neue Pflegebroschüre herausgegeben. In ihr wird das Spektrum an Pflegemöglichkeiten in einfacher Sprache dargestellt: von der häuslichen Pflege über die Tagespflege, Hilfen für pflegende Angehörige bis zur Pflege im Seniorenheim. Im Mittelpunkt stehen Informationen über aktuelle Leistungen für Pflegebedürftige nach den neuen Pflegegraden, welche die bisherigen Pflegestufen ablösen. Der Pflegegrad richtet sich danach, wie schwer die Selbstständigkeit der betroffenen Person beeinträchtigt ist. Die Fähigkeiten, die beeinträchtigt sein können, werden in der Broschüre im Einzelnen dargestellt: von der Mobilität über Verhaltensweisen und psychische Problemlagen bis zur Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte.

Teil des Prospektes ist ein Einlegeblatt mit einer Tabelle, die zeigt, wie die bisherigen Pflegestufen ab 1. Januar 2017 in  Pflegegrade übergeleitet werden. Daraus geht hervor, dass vor allem die Nutzer ambulanter Pflege höhere Leistungen als bisher erhalten. In der stationären Pflege bekommen hingegen Versicherte mit niedrigen Pflegegraden teilweise weniger. Allerdings dürfen derzeitige Bewohnerinnen und Bewohner in Seniorenheimen durch die Umstellung nicht stärker belastet werden. „Bei eventuell höheren Heimkosten übernimmt die Pflegekasse den Differenzbetrag“, heißt es in der Broschüre.

Am Ende des Prospektes sind alle häuslichen Pflegedienste und Seniorenheime der Caritas im Bistum Eichstätt  mit verschiedenen Angeboten aufgelistet. Auch die Adressen der sieben Caritas-Kreisstellen mit ihren Außenstellen finden sich dort. Sie stehen mit ihrer Sozialberatung bei Problemen zur Verfügung, die über die reine Pflege hinausgehen.

Die Pflegebroschüre mit einem Umfang von 40 Seiten kann kostenfrei bei allen Sozialstationen und Seniorenheimen der Caritas im Bistum sowie beim Caritasverband Eichstätt, Residenzplatz 14, 85072 Eichstätt bezogen werden: Tel. 0 84 21 / 50-901, Fax: 0 84 21 / 50-909, E-Mail: zentrale@caritas-eichstaett.de

Foto der Titelseite: R. Kneschke

Weitere Infos zu diesen Themen: